Natürlichen-Energiezentren Hoyer
 
 
Diagramm und Begründung warum
 
 
Fachleute mit der Energiewende versagten
 
 
 
 
 
Einsparpotentiale  unzureichend Technik und Strom,
 
 
Energie und Klima im falschen Ansatz

 

Eric Hoyer

 

 21.04.2024    18.08.2023  -  7485 6782   31

 

Diagramme meiner Erfindungen und Verfahren für ein

gesamtes Energiewende-Projekt

Natürliche-Energiezentren-Hoyer

 

Eric Hoyer

Erfinder und Forscher

 

 

 


 

  


 


 

 

Hoyer-Solarsysteme einzige,

quantitative  Lösung in allen sechs Bereichen!

In meinen Beiträgen und fremden Beiträge - zum Beweis - und Links, die sind

aus dem ganzen Internet zusammengetragen, eine Schatzkiste an nützlichen

Informationen für Private, Interessierte und bis zum Gewerbe und Politik !

Sie können Sachverhalte für die Energiewende erfahren, die so nicht leicht

oder nicht im Internet, oder Medien zu sehen, hören oder zu lesen sind,!

 

Die Energiewende ist in höchster Gefahr, ungefähr so wie:

heute Journal: vom 02.06.2023


- 02.06.2023, 08.06.2023 , 11.07.2023 B

 

-------------------------------------

Video aus ARD

Veronika Grimm, Universität Erlangen-Nürnberg, über das Diskussionspapier

der Leopoldina zur Energiewende

--------------------------------------------------------

Was bedeutet diese Überschrift aus SACHVERSTÄNDIGENRAT

Mittwoch, 09. November 2022

Die Energiekrise solidarisch überwinden und die neue Realität gestalten

 

Um den Anstieg der Energiepreise zu dämpfen, sollte die Energieknappheit

durch eine Ausweitung des Angebots und Einsparungen bekämpft werden.

---------------------------------------------------------

Dies bedeutet die falsche Technik und politischen Entscheidungen mittragen

(solidarisch) und bezahlen, was sonst!

 

Eine tatsächliche Grüne Wende wird nicht oder nur teilweise eingeleitet,

ist ganz einfach zu prüfen, wenn man die Abläufe der Herstellung der Energie

genau betrachtet.

 

Eric Hoyer

27.07.2023

 

Hier meine Meinung

Hier mein Link zum Diagramm 5

Energiewende solidarisch überwinden: Haben Bürger und Gewerbe,

was von der Solidarität erfahren, wenn Strom und Energiepreise auf hohen

Preisen verharren trotz Subventionen? Ständige Subventionen können bei

diesem gewaltigen Volumen nicht für 5 oder 10 Jahre ohne Schaden zu anderen

Investitionen aufrechterhalten werden!

 

Ich behaupte: Die Wirtschaftsweisen haben noch nie die Sonne als günstigste

Energie - z. B. wie ich sie anbiete  - einbezogen. Daher sind die Empfehlungen

dieser Wirtschaftsweisen und die der Wissenschaftsforschung und der

Hersteller völlig falsch, da alle von Voraussetzungen, die nicht nachhaltig oder z. B. von

Wärmepumpen ausgehen, die mit die teuerster Variante einer Energiewende ist.

 

Neue Information:

Beim Sinken der Wasserleiter im Untergrund z. B. durch hohen Verbrauch

oder Dürre, kann es passieren, wie vor zwei Tag (Julie 2023)  im TV berichtet,

reihenweise fallen Wärmepumpen, die Grundwasser nutzen aus, weil kein

Wasser mehr da ist und dies im Winter.

Dies kann bedeuten auch im Winter können viel Wärmepumpen ausfallen und würden

eine schwierige Notlage einleiten, weil dann auch mehr Strom benutzt wird und das

Stromnetz  kann zusammenbrechen! Dies kann dann großflächig noch mehr

Not auslösen.

 

Sie missachten alle die schnelle Wärmeleitfähigkeit von Stoffen gänzlich

- basteln mit Wasserkreisläufen und optimieren alte Technik -

Wasser ist ein schlechter Wärmeleiter (0,6) Feststoffe haben eine viel höhere

Wärmeleitfähigkeit  von 20 bis 80 oder noch viel höher. Siehe hier oder in meinen

anderen Beiträge dort sind die Listen der Stoffe und ihre Wärmeleitfähigkeit.

 

So wird der Bürger und Gewerbe arm! Viel zu viel Kosten der Energie, Strom alle

werden irregeführt - und verzögern so eine reale Grüne-Energiewende!

Besonders der Strom der Wärmepumpen ist ca. 1.200 bis 2.400 €  im Jahr

                         

Sehr wichtig ist, eine Energie, die tatsächliche Natürliche-Energie nutzt, kann

die größtmögliche hohe Temperatur schneller, mit hoher Wärmeleitfähigkeit von

Feststoffen umzusetzen! 

 

Es ist sehr nachteilig eine hohe Energie auf Wasser zu leiten, was ein sehr schlechter

Wärmeleiter ist, viel zu träge, so wurde schon ca. 70 Jahre Energie vergeudet und

das Klima versaut und Menschen krank gemacht.

 

Überlegen Sie doch selbst, wenn Gas oder Öl mit Temperaturen von 1.750 bis 1.970 °C

bei Gas und bei Öl ca. 1.000 °C, die auf einen Wärmetauscher gerichtet werden, davon

gehen ca. 170 °C bis 300 °C in den Schornstein um Wasser z. B. 75 °C zu erhitzen und

dann in den Kupferrohrkreislauf in die Heizkörper zu pumpen, wo diese Wärme dann an

die Luft (Wärmeleitfähigkeit  0.026) übertragen wird.

 

Jeder Bürger kann erkennen, wenn er seine Suppe kocht, dauert  es bis zu 15 Minuten,

bis Wasser kocht.

Hat er eine heiße Tasse Tee vor sich und stellt einen Löffel da rein, dauert es 2 Sekunden

und der Löffel ist heiß. Also geht Wärme in Feststoffe wesentlich schneller über.

 

So werden die zweifelhaftesten Sachen gebaut Türme mit Wasser etc. um kaum 95 °C

Wasser zu speichern, was ein Unsinn und Verschwendung von Geld der Privaten und Städte

und Gemeinden. (Es gibt nur wenige Bereiche, wo Wasser sinnvoll als Wärmeträger nützlich

ist, z. B. Wärmflaschen etc., evtl. noch technische Bereiche, wo Wasser Voraussetzung ist.)

 

Sehr wichtig ! :

 

In der Energiewende sind die Schlüsselvoraussetzungen die superschnelle

Wärmeleitfähigkeit und Übertragung - können nur günstige Feststoffe sein -

was tatsächlich zählt und Energie und Strom spart, ist zukunftsfähig! 

Nicht die Technik die so in 2022 und 2023 angeboten wird !!

 

Sie experimentieren herum...

Hier können keine Aluminium-Blöcke dienen, da dieses Metall in kurzer Zeit bis

zum doppelten Preis und mehr hochschnellen lassen würde. Aluminium ist ein

Metall, was mit dem höchsten Energiebedarf bei der Herstellung benötigt.

(Was Leute nicht wissen ist, der Chinese ist in Australien praktisch Eigentümer

im Abbau von Bauxit dort!) so würde schon wieder eine Abhängigkeit an Rohstoffe

aufgebaut werden!

Aber solche Ideen bekommen einen Preis in Deutschland.

Ich bekomme keinen Cent für meine wesentlich bessere Arbeit für die Energiewende.

 

Wie will Wasser bei hohen Temperaturen von 500 bis 900 °C ein Wärmeträger

werden, aber auf dieser Basis wurde bis in 2022/23 an riesigen Projekten die

Physik mit Füßen getreten und Unverständnis zur Schau gestellt.

 

Manche Gemeinde hatten für Millionen riesige Wasser-Teiche und Bauten in

den Sand der Unwirtschaftlichkeit gesetzt! So meine Erkundigungen bei Gemeinden

und im Internet.

Ein Eric Hoyer, ein Erfinder und Forscher, der keine Hochschule besucht hat, zeigt

was bei der Energiewende-Lösungen wichtig ist, die auch eine Klima-Lösung darstellen,

die Forschung nicht bietet.

 

Um nur die Einsparungen bei Strom zu bleiben, eine Wärmepumpe benötigt,

dies lesen Sie einige Zeilen weiter, unten, was Realität der Kosten bedeutet - aus

einem öffentlichen fremden Beitrag der die Verbrauchszahlen von 1 bis 25 Jahre einer

z. B. Wärmepumpe mal real aufzeigt! - die einzige Darstellung im Internet - 

 

Es gibt keine Wärmepumpe, auch die, die nun angestrebten Großen für

Gemeinden und Städte sind auf viel Strom angewiesen und haben

tatsächlich keinen Vorteil. Lediglich verhindern diese die reale Grüne-Energiewende

erheblich und macht Gewerbe und Bürger arm.

 

Meine Erfindungen und Verfahren sind den Wärmepumpen egal welcher Art und Größe

erheblich überlegen und kostengünstiger in der Umsetzung der grünen-Energiewende.

Eric Hoyer

 

Sie können durch meine Solarsysteme-Hoyer-Parabolspiegel

- haltbar min. 200 Jahre, wenig Ersatzteile  -

im Solarenergieraum-Hoyer Wärmezentrum-Hoyer, mit Feststoffspeicher,

abhängig von Jahres-Sonnenstunden in Deutschland - z. B. 2022, 

gab es 2025 Sonnenstunden  laut Statistik - ca. 90 % des Stromes, den eine

Wärmepumpe verbraucht - ca. 120.000 € in 100 Jahren, um Wärme  und

Warmwasser zu erzeugen, kann man einsparen.

 

Aber der Hauptteil für Gemeinen und Bürger sind die

 

Natürlichen-Energiezentren-Hoyer

 

der andere Teil für Private ist ein Wärmezentrum-Hoyer eine Heizung

ohne Wasserkreislauf !

 

Es wirkt geradezu lächerlich von Einsparungen zu reden und zu schreiben,

bei einer so teuren Wärmepumpe im Zeitraum eines Lebens eines Bürgers,

die nur eine Haltbarkeit von 10 bis 15 Jahren hat,

selbst bei 20 Jahren wären es  5-mal zu erneuern - also min. 5 -mal im Leben

eines Bürgers diese erneuern und kaufen, macht  Bürger und Unternehmen arm,

da kommt dann noch der Strom dazu.

 

Also wird die Sachlage am Strom und Energiemarkt der sehr großen

Energieerzeuger für reichlich Dividenden sorgen und Sorgen bei den Bürgern

und Gewerbe rücksichtslos übergangen.

Das Gewerbe und Bürger sollen gar nicht am Monopol der Energieerzeuger teilhaben,

so wird schon 70 Jahre alles verteuert!

 

Nun der andere Satz der gescheiterten Aussagen: Um den Anstieg der

Energiepreise zu dämpfen... Ausweitung des Angebots und Einsparungen bekämpft werden.

 

Also sollen Einsparungen und Ausweitung des Angebots damit bekämpft werden,

Genau das Gegenteil wird von den Wirtschaftsweisen empfohlen und in

der Praxis umgesetzt.

Sie reden, aber keine praktischen verwertbaren technischen Lösungen kommen von dort.

 

Eine Einbindung der Energieerzeugung mit einer Beteiligung der Bürger ist da

nicht vorgesehen, um zu erklären, es wäre Solidarität im Spiel, oberflächlich evtl.,

die Bürger werden mit Vorsatz ausgeschlossen - oder habe ich

schlecht gelesen -  bei den riesigen Stromerzeugern.

 

Dann werden Bürger und Gewerbe betrogen, falls die Wärmepumpe

angeordnet wird. 

Eine Wärmepumpe ist 130.000 € (immer 100 Jahre Berechnung) teurer als eine

Parabolspiegelheizung und Wärmezentrum-Hoyer, selbst wenn ich statt 90 %

Stromeinsparung  nur 70 % nehme, ist die Wärmepumpe überhaupt keine

nachhaltige Heizung weder von der Technik, die nur 10 bis 15 Jahre hält, noch

vom Stromverbrauch und  5-mal Nachkaufen in 100 Jahren ist  nichts was Gewerbe

und Bürgern helfen kann, wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.

 

Da quatschen die von nachhaltig und super Technik, die weit weg von

Grüner-Energie ist.

 

Da ich Beweise liefern muss, für meine Behauptungen, ist hier eine

öffentliche Berechnung.

 

Hier können Sie sehen, wie viel Geld nicht nachhaltig, eine Wärmepumpe

kostet. sie sollten immer für 100 Jahren berechnet werden, logisch dies ist ca.

ein Menschenleben.

Hier die einzige Berechnung für 1 - 25 Jahre im Internet, so unehrlich sind die

anderen Beiträge (diese wurde sogar kürzlich gekürzt, hier sind noch 4 nicht nur 2

Berechnungen in der neuen).  Allgemein haben ich in allen meinen Beiträgen ausreichend

Beweise geliefert.

 

Heizung Jahr 1 Jahr 5 Jahr 15 Jahr 20 Jahr 25
Öl-Brennwertheizung 15.200 € 32.700 € 86.900 € 120.000 € 158.000 €
Luft-Wasser-Wärmepumpe 16.100 € 32.900 € 84.700 € 116.900 € 154.300 €
Erd-Wärmepumpe 23.700 € 38.400 € 83.700 € 111.900 € 144.600 €
Erd-Wärmepumpe mit PV-Anlage 32.800 € 44.500 € 81.500 € 105.000 € 133.000 €

 https://www.energieheld.de/heizung/waermepumpe/kosten

 

Bitte rechnen Sie doch mal weiter auf 50 Jahre und dann auf 75 

und 100 Jahre, aber bitte nicht erschrecken!!  Ich hoffe, Menschen

verstehen nun, was ich mit meinen Beiträgen den Bürgern und Gewerbe 

und anderen Interessierten mitteilen möchte.

Meine Beiträge zu diesen Themen werden im Monat ca. 1.000-mal gelesen.

Und da ich bei vers. Beiträgen erlaubt habe, sie vollständig weiterzugeben,

ist die Anzahl höher. Bei den Dateien ist es fünfmal so hoch.

 

Vorweg muss was geklärt werden:

Man kann nur etwas vermeiden und erneuern, wenn die offensichtliche Richtung

um 180 Grad gewendet wird. Die Systemanalysen zeigen vom Verkehr, Handel,

im Homeoffice können die Energieeinsparungen hohe Bedeutung erreichen,

wenn diese auch umgesetzt werden, aber hier fehlt der Wille und das Geld.

 

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil meiner Erfindungen und Verfahren ist,

nur wer die ganz schnelle Wärmeleitfähigkeit nutzt, hat in heutiger Zeit und

Energiewende überhaupt eine Chance, mit Technik in der Energiewende mitzuhalten!

 

Alle Welt hält die Bürger und Gewerbe für dumm und meint mit der von mir erklärten

Technik und Umsetzung Energie auf Wasser wäre die Energiewende zu machen.

 

 Alle diese Voraussetzungen der Grünen Energienutzung  sind mit meinen

Solarsystemen-Hoyer enthalten oder zu erreichen.

 

 

XXX 27.07.2023

 

 

Aber das Hauptproblem ist die häusliche Wärme und da habe ich meine 

Wärmezentrum-Hoyer mit Anlagen  erfunden, was 100 % natürlich-Energie

nutzt! Jedes 3. Kilowatt wird für die Warmwassererzeugung aufgewendet,

dies wird auch nicht immer mitgezählt!

 

Es ist kein Geheimnis, meine Solaranlagen-Hoyer haben das Potential der

allgemeinen Technik, Verringerung von Rohstoffen, (Fraunhofer hat da eine

Studie 360 S. noch in 2018 herausgegeben da wird noch von Öl und Gas

ausgegangen) um die Forschung und Suche nach Optimierungen, da es

keine besseren gibt als die mit der Sonnenenergie als günstigste Quelle -

mindestens im großen Stil auch bei dezentralen, mit dem

 

 

Natürlichen-Energiezentren-Hoyer biete ich eine Gesamtlösung an !

Hier soll darauf hingewiesen werden meine Erfindung , der Steuerung durch

ziehen der Isolierung für den Warmwasserboiler in Zeichnung  Nr. 2 und die

ausführliche Beschreibung dazu trifft auch im Großen des Feststoffspeichers in

Diagramm Nr. 4 des Feststoffspeichers Punkt 6 zu Punkt 17.und 18. zu und stellt

hiermit eine erhebliche Optimierung dar. die gleichzeitig auch eine Wärmenutzung

und Isolierung darstellt. (generell werden Isolierungen nicht  dargestellt, weil

hochwirksame und natürliche einsetzbar sind und von der Größe und Objekts und

Verwendung abhängt.)

 

Und da meine ich nicht prahlen mit riesigen Anlagen in Wüstengegenden,

sondern dezentralisieren umverteilen. Es gibt reichlich Fachbeiträge, die eine

Dezentralisierung vorschlagen aber auch als notwendig erachten, aber keine hat das

Potenzial um der Energiewende gerecht zu werden - zu viel Technik und nicht

nachhaltig etc.

 

Wie sich die Ziele der o.g. Wirtschaftsweisen und  Veronika Grimm

unterscheiden ist an diesem Papier der Studie der u. g.  Europäischen-Kommission

zu erkennen.

Diese folgende Studie zeigt auf, wie die Umverteilung der Energieerzeugung

eigentlich sein sollte.

 

DIE ENERGIE VON MORGEN ERFINDEN –


DIE ROLLE DER ZIVILGESELLSCHAFT BEI DER ERZEUGUNG ERNEUERBARER ENERGIE

 

Untersuchung des EWSA zur Rolle der Zivilgesellschaft bei der Umsetzung der Richtlinie über erneuerbare Energien

 

 

ABSCHLUSSBERICHT

 https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiJn5zw_Jn_AhUphP0HHce0DXkQFnoECAQQAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.eesc.europa.eu%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fresources%2Fdocs%2Feesc-2014-04780-00-04-tcd-tra-de.docx&usg=AOvVaw1n6eR9umzutMRV77--4EsW

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier ein weiterer Beitrag:

 

Europa entfesselt: Die Energiewende in Bürgerhand

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/energiewende/energiewende_europa_entfesselt_broschuere.pdf

 

Durch die neue EU-Richtlinie, die Einzelpersonen und Gemeinden seit
neuestem das Recht gibt, selbst Energie zu erzeugen, zu speichern,
zu verbrauchen und zu handeln, erhält die Bürgerenergie-Bewegung
einen enormen Schub. Diese Regelungen müssen jetzt in den EU-
Mitgliedstaaten in die Praxis umgesetzt werden.
Bürgerenergie-Erzeugung in Europa hat ein riesiges Potenzial. Eine
kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass die Hälfte der EU-Bürge-
rInnen - einschließlich der örtlichen Gemeinden, Schulen und Kran-
kenhäuser - bis 2050 ihren eigenen erneuerbaren Strom produzieren und
damit 45 % ihres Energiebedarfs decken könnten.1 Auf der Grundlage
der neuen EU-Regelungen für die Bürgerenergie muss dieses Potenzial
voll erschlossen werden, um in Europa die Weichen für die dringend
erforderliche Energiewende zu stellen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Hier mein Beitrag, der weit über die der fremden Vorschläge geht, dabei

ist aber mein ganzes Konzept für die Energiewende zu beachten.

 

 

Nur ist bei allen die Umsetzung und Technik nicht vorhanden, die gebraucht

wird, um dem Ziel Grüne-Energie gerecht zu werden.

 

Bei ca. 20.000 Bio-Energieanlagen,  die nur eine geringe MWh von 8.500 erzeugt,

ist zwar eine Abwärme und andere Stoffe der Verwertung interessant und trägt

zur oft umstrittenen Wirtschaftlichkeit bei.

 

Alle diese 5-9 Energieerzeuger  im Diagramm Nr. 4 werden bei mir gekoppelt im

Energiezentrum-Hoyer,

also min. 5 - 9  vers. Energieerzeuger sichern die dezentrale Energie und sehr

große Feststoffspeicher können bis zu Monaten, Wärme in hohen Temperaturen

von über 500 bis 900 °C speichern!

 

Diese zurückkonvertierte Wärme zu Strom, Wasserstoff, oder nur Wärme kann

dann umverteilt und genutzt werden  sogar, wenn in

Häusern die Wärme fehlen sollte, diese auffüllen oder unterstützen.

 

 

Es geht um meine vorerst 3.000  Natürlichen-Energiezentren-Hoyer die z. B.

an geeigneten Stadtorten mit einem Fluss, großen Bäche, an Dörfern, Städten,

Gewerbegebieten und Industrie die erste Bauphase darstellen.

Hier geht es immer vorerst um Standorte, die Wasserkraft, Windkraft, Solarmodule-Feld 

schon vorhanden sind.

Völlig neue natürliche-Energiezentren werden dann in der 2. Bauphase

erstellt. Die Stärke dieser kann z. B. 5-20 Windkraftwerke und ein Wasserkraftwerk in

der Nähe und ein oder mehrere große Felder mit Photovoltaikanlagen, die  bestehen

und dann werden die anderen Anlagen, wie im Diagramm Nr. 4 gezeigt wird, verbunden.

So könnte eine Kleinstadt schon versorgt werden und ist eine dezentrale eigenständige

Strom, Wärme und Warmwasserversorgung und evtl. mit einer

Wasserstofferzeugungsanlage, die Strom und Energie zu wesentlich günstigeren Preisen

für die Zukunft für Bürger und Gewerbe erzeugt, als alle Forschungen dies zurzeit könnten.

 

So werden Bürger und Gewerbe bei

Eigentum und den Rentenbeiträgen erheblich besser abgesichert und so 

wesentlich höhere Renten ausbezahlt werden. Der Generationenvertrag wird

dann endlich erfüllt. (wo politisch keine Lösung in 2023  vorlag!)

So werden Soziale-Systeme von den schädlichen Zuzahlungen zu Renten etc.

-106 Milliarden in 2022 -  entlastet.

Renteneinbindung der Energiewende für alle Bürger sichert die Renten für

die Zukunft ab wie keine anderen Ideen, und Pläne und wird gleichzeitig den

Generationenbeitrag und Verpflichtung erfüllen helfen. - Siehe Diagramm

Energie-Volksbeteiligung  und andere meiner Beiträge - .

 

Politiker müssen vom Volk mehr darauf hingewiesen werden, wenn diese Renten

nicht umgehend  - so wie ich z. B. - vorschlage und ein Konzept geliefert habe, umbauen

gibt es mit den echten Baustellen , die ca. 1,8 Billionen €  schwer sind, eine politischen

und wirtschaftlichen Absturz mit Begräbnis der Demokratie letzter Klasse.

 

Wenn eine Politik jetzt keine Nischen der wirtschaftlichen Entwicklung und Stabilität 

findet und Renten und Generationenvertrag nicht erfüllt, so können andere Baustellen,

alles zusammen einen Einsturz des gesamten Wohlstandes, der Lebensqualität in wenigen

Jahren bewirken!°! Ich garantiere dies, wenn so weiter das Volk und Sicherheit nicht

eingebunden werden! 

Politik hat offensichtlich die Tragweite der Energiewende nicht recht verstanden ,

weil alles andere auch geändert werden muss, vom Sozialen bis zum Filz

der Bürokratie und Gehabe, was an vor 1945 sehr erinnert! Die Gefahr kommt auch von

innen und nicht nur von außen, dies zeugen auch historische Entscheidungen.

 

 

 

Nur wenn man diese Energiewende neu betrachtet und umbaut, wird  

die Bürgerenergie mit dezentralen Varianten  z. B. der Natürlichen-Energiezentren

bezahlbar für Bürger und Staat.

 

Eine wesentliche Einsparung der staatlichen Mittel und der Abbau der Subventionen

in diese und die z. B. 106 Milliarden Renten-Subventionen (ca. 1/3 des

Bundeshaushaltes!), allein für 2022.Renten wäre in 2027 nicht mehr tragbar!

 

Es muss jetzt gehandelt werden, aber wegen der

Ausgaben  und dem richtigen Willen dazu ist zurzeit eine Lähmung und völlig

unzureichende sowie ungeeignete Maßnahmen werden aufgegriffen, die Folgen für

Staat und Bürger haben werden.

So richtet man eine Unruhe im Volk an und es wird extrem

unzufrieden und Lebensqualität schwindet und wissen kaum noch wie diese Lasten

neben dem drohenden Krieg schaffen können.

 

Bürger werden wesentlich zu wenig eingebunden.

 

Der o. g. Beitrag gibt meinen Projekten recht, die Bürger an der Energiewende direkt

zu beteiligen. Es gibt ein Problem, weder die Forschung, Hersteller noch die

Politik haben praktische umsetzbare Lösungen zur finanzverträglichen Energiewende  für

natürlichen-Energiewende. 95 % der Berater, egal, woher die kommen, haben alle

keine tatsächlichen praktischen Lösungen noch weniger die benötigte Energie

noch die diese Wärmepumpen einbauen sollen.  Ganz schlimm, meine Damen und Herren!

 

Was alle so schnell machen, fällt denen so gewaltig auf die Füße und in nur

wenigen Jahren sind die Entwicklungen zur Energiewende so teuer und alle

anderen Baustellen können nicht mehr bedient werden, dies garantiere ich Ihnen

Eric Hoyer

 

- 23.05.2023, 20:15 h - 12.07.2023, 21.07.2023, 12:30 h -  

 
 
 
Folgenden Beitrag sollte jeder verständige Bürger lesen.
 

Meine  dezentralen Anlagen sichern schon etwa 3.000 kleine Städte und

 

größere Dörfer ab. diese werden dann in der 2. Bauphase auf 7.000  erhöht werden.

 

Diese Energie vereinen an dezentralen geeigneten Standorten, diese als 

 

auch ein Umverteilungszentrum für Kommunen und Städte und Gewerbe etc.

 

          Parabolspiegelheizung-Hoyer als Kopplung

 

       mit Natürlichen-Energiezentren nach Eric Hoyer und

 

ist nur ein Versuch die Kosten darzustellen, denn ich kenne zum Teil die

 

politischen in den Raum gestellten 500 Milliarden  für die Energiewende und

 

noch viel mehr.

 

Sie können auch diese Zahlen aus dem Internet holen und zusammenstellen

 

wichtig ist für Gemeinden und Städte sind Teile dieser Energieerzeuger schon

 

vorhanden z. B. Windkraft-Anlagen oder Wasserkraft, Bio-Gas und evtl. eine große

 

Photovoltaik-Anlage.

 

Somit können mit diesen Energieerzeugern schon mal Einsparungen erzielen, oder

 

etwas erweitert werden.

 

XXX 21.07.2023

 

7 Windkraftanlagen 105 Mio. kWh Strom jährlich 3,15 TWh. = ca. 20 Millionen €

(Deutschland zurzeit  gesamt 104,8 GWh, 56 Land 7,8 GWh See)

 

Photovoltaik 1 ha, 500.000 kWh anno, 3.000 Anlagen = im Jahr 1,5 TWh. 

(Deutschland gesamt ca. 50 TWh)

Biogasanlage 5 MWh  (Deutschland,

gesamt 5.9 MWh)

 

Wasserkraft   (Deutschland gesamt - 7.300 Anlagen Nutzbar evtl. vorerst 500 -  

 gesamt 5.500 MWh, erhöht dann auf ca. 20 TWh/a.) Siehe auch Querverbauten

laut Ministerium  sind dies 33.000 zum großen Teil nicht genutzt für Strom oder Wärme.!

Werden bei mir zum Teil mit Fluss-Rohrkraftwerken-Hoyer ergänzt oder optimiert.

 

Fließkraft Hoyer-Turbine 450 kWh  x  3.000 Anlagen = 1.300 MWh

Rohrleitungskraftwerke-Hoyer - Kosten ca. 1/7 bis 2/7 der herkömmlichen Bauten

 
 

-  14.000 x 300 kWh  pro Jahr = 4,2 Mio. MW  

(bei 33.000 Querverbauten offizielle Zahlen) davon schätze ich nutzbare 14.000 Anlagen oder

Optimierung möglich)

 

Parabolspiegel, Solarenergie-Hoyer;  pro Parabolspiegel mit 3 m, Brennpunkt

2.300 bis 3.000 °C. - 9 Stunden a 9 kWh, = 80 kWh mal 1.450 Stunden = 117.450 kWh

im Jahr gesamt für Deutschland (bei 3.000 Anlagen = 352.350.000 = 352,35 MWh)

(große Anlagen 7 - 15 m Parabolspiegel oder entsprechend mehrere ersetzt viele

Photovoltaikanlagen, weil die ein mehrfaches an Energieerzeugen leisten

bei gleicher Größe !)

 

3.000  Natürliches-Energiezentrum-Hoyer erzeugt an Strom ca. 5 TWh Strom,

Warmwasser für Häuser und Gewerbe, Biogas und Wasserstoff. eine Anlage,

sichert den Großteil an Wärme und Energie für 6 Monate an kälteren Tagen oder in

Wintermonaten, Übergangszeiten. Deshalb Feststoffspeicher zu Feststoffspeicher !

Dies bedeutet ein Feststoffspeicher für kurzzeitige anfallende Stromstärken

 und Energieerzeugung und der andere Feststoffspeicher für lange Speicherung, dieser wird überwiegend mit

Nullstrom aufgeheizt und kann bis zu 6 Monate an Strom und Wärme und Energie

beitragen.

 

Sonnenenergie-Technik über Parabolspiegel  existiert in Deutschland nicht

und wird nicht ausgeführt noch erwähnt! die mit Abstand günstigste Sonnenenergie,

über Parabolspiegel wird nicht in der Forschung, und in der Herstellung für Häuser,

Gewerbe und Industrie nicht umgesetzt, noch genutzt, nicht mal 0,03 %  in dieser

Zeit, im Grunde ein absolutes Versagen zur Energiewende, und  verzichtet auf

günstige natürlich Energie, außer Wasserkraft der größte Lieferant an kostenloser Wärme ! .)

Wie oder was wollen diese Menschen mit dieser Art Energiewende-Energiepolitik und

Forschung erreichen, wenn die nichts taugt!

 

Ein Wort zu der Energieeinsparung:

Mein Beitrag zur Energieeinsparung zurzeit ist in einem anderen Beitrag auf den

Punkt gebracht worden, es fehlen die Einstellungen zu vielen Abwesenheiten, Schule,

Ferien, Sonn- und Feiertage und viele andere, die technisch nicht über eine

Programmansteuerung in der Wohnung gesteuert werden können. So sind auch neue

Heizungen nicht real sparsam, weil denen diese Steuerung für diese Zeiten fehlt !

Eric Hoyer    

                                                                                                                                                      

Eine andere Sachlage ist darzustellen. Die kleinen Läden wurden alle für

große Einkaufszentren geopfert. Somit wird bis zu ca. 15 km und zurück sind 30 km

mit dem Auto gefahren. Der Zeitverlust beträgt ca. 3-4 Stunden, mit Kindern min.

4,5  Stunden.

Meine Beobachtungen haben ergeben Bürger kaufen oft bis zu 4 Mal

im Monat ein, aus welchen Gründen auch immer.

Wichtig ist dabei, es werden Lebensmittel, überwiegend als 500 gr., oder 1 Kilo als

verpackte Einheiten angeboten.

Es ist anzumerken, größere Verpackungseinheiten sind kaum zu finden.

Hinzu kommt die Wohnungen sind überwiegend von Architekten ohne Speisekammer

gebaut worden, somit kann eine typische Vorratslagerung nicht durchgeführt werden.

Keller sind oft zu warm etc.

 

Diese Verhaltensweisen ergeben sich auch bei der Freizeitgestaltung, es wird zu

Plätzen gefahren, die oft 20 km vom Heimatort entfernt sind, um eine bis 3/4 Stunde

zu gehen, laufen etc.

 

 

 

Bei dem Bahnverkehr hat sich einiges gewandelt, aber der Schienenverkehr gehört

unter die Erde, besonders der Frachttransport und ist 50 Jahre schon als veraltet,

anzusehen, nur ein Hochgeschwindigkeitstransport 700 -1.000 km/h, als meine 

HT1-Systemen-Hoyer mit automatischen Beladen, umladen und rangieren würde

was für die Zukunft erreichen. Siehe meine Extrabeiträge .

LKW müssen zu 50 % von den Straßen.

So sind viel, zu viele Bereiche weit weg von effizient oder der Energiewende

anpassungsfähig, dies gilt bei der Bürokratie bis zu sozialen Bereichen  und der

Wirtschaft.

Eine Transformation kann nicht mehr durchgreifen, weil auch die Mittel und der Wille

zunehmend fehlen werden, da können Wirtschaftsweise auch nicht mehr helfen.

 

Ölheizungen sind in der Schweiz seit 2017 verboten!

 

Diese Kehrtwende macht überwiegend die alte Technik und,

Nutzung und Verhalten und viel Filz - wie vor 1945 - zu einer Last für Klima und Politik.

 

Die Energie, Strom oder Wärme auf Wasser, die überwiegend so

genutzt wird, ist der falsche Weg und ist mit der Technik, z. B. der Wärmepumpe

eine schlimme Technik, unvereinbar mit der Nachhaltigkeit, da diese nur ca.

10 -15 Jahre halten und in 100 Jahren an Technik 5-mal erneuert werden muss,

ca. 100.000 € kostet, hinzu kommt der Strom, für den gleichen Zeitraum, macht

145.000 € bis  245.000 als mittlere Kosten - die Größe des Hauses ist der Preis

plus persönliches Verhalten und duschen etc. -. - siehe obige fremde Tabelle -

In meinen neueren Beiträgen sind eigene Berechnungen und fremde die Leistung von

Parabolspiegel berechnet. Auch fremde Berechnungen und Links

 

Mein Wärmezentrum-Hoyer kostet 50 % weniger von der

Technik und verbraucht ca. 90 % weniger an Strom und Energie

dies bedeutet für Bürger und dem Gewerbe verbleiben ca. 130.000 € mehr

die er einsparen kann, bei großen Projekten noch wesentlich mehr

an Einsparungen, die Millionen ergeben !

 

Es gibt nicht wenige Wärmepumpen, die verbrauchen, 2.000 € an Strom im Jahr.

Ebenso die Fußbodenheizung, die ebenfalls, mit Wasser erwärmt und im

Zusammenhang, mit einer Wärmepumpe betrieben wird. Alles unausgegorenes Zeug,

hat nichts mit einer Energiewende und Nachhaltigkeit zu tun!

 

Angenommen es gibt 16 Millionen Einfamilienhäuser, so ist der Strom der für

solche Wärmepumpen nötig wird zurzeit und bis 2027/30 nicht erzeugbar.

Hier gehe ich nicht ein, ob die Installation realisiert werden kann wegen fehlendem

Personals etc. Ich werde auch vermeiden, die klimaschädlichen Werte einfließen

zu lassen, was schon Millionen hartnäckig getan haben.

 

Ein weiterer Punkt:

Zurzeit ist aber mit der Beschaffung der Energie eine Nutzung der Heizkörper

vorgesehen; man baut die Öl- oder Gasheizung aus und belässt die Heizkörper,

alles abwegige Technik und  Ideen der Energiewende. Keiner erklärt den

Bürgern die Wärmeleitfähigkeit von Stoffen, z. B. Wasser (0,6;  Luft 0,026)

 

Bei größeren Anlagen ist mehr Energiebedarf die Voraussetzung und

Wirtschaftsabläufe zu sichern.

So meint man die Beschaffung, die zum Teil Energie aus anderen Ländern einen

Hebel zu haben, der alle befriedigt, nur die Kosten sind erheblich teurer und stellen

Staat und Finanzen unter Dauerstress für Jahrzehnte, die aber bei der angespannten

Finanzlage nicht aushaltbar werden. Wichtig ist doch für Gewerbe und Industrie, ob Strom,

und Energie dann noch wettbewerbsfähig in der Herstellung von Produkten werden?

 

Abgesehen von der Verstrickung mit Wettbewerbsgesetzen und anderen Ländern

stellt diese Option keine gute dar.

Viele diese Techniken, die in der Lage wären die großen Energien zu erzeugen,

sind in der Forschung oder haben keine tatsächliche wirtschaftliche Perspektive,

oder es wird noch daran gebastelt.

 

Hier ist Wasserstoff, (mit grüner Erzeugung nicht zurzeit in Volumen, die ersonnen

werden machbar!) 

Lithium-Ionen-Batterien-Cluster  (140 M. € eine  Anlage) (davon kann schon ein kleineres

natürliche-Energiezentrum-Hoyer gebaut werden und erbringt mehr an Strom und Energieleistung)

als Speicher für Grundlastabsicherung (sündhaft zu teuer) oder andere zu nennen, die zwar

Inselberechtigungen aufweisen, aber doch keine großen Ströme bereitstellen,

noch wirtschaftlich speichern könnten. (nicht mal 0,8 TWh speichern können.)

 

Nur meine Feststoffspeicherung von 1,2 bis 2 Milliarden günstigen Feststoffe,

Steine  etc. sind in der Lage 5 -12 TWh z. B. den Nullstrom von bis zu 140 TWh

aus sporadischen Wind und Photovoltaik-Anlagen in Wärme bis zu 900 °C zu

speichern und wieder zurück zu konvertieren. Siehe Diagramm Nr. 4 und die Anlagen dazu.

 

Egal, ob es hier um Energie, Stromerzeugung sich handelt oder um Speicherung

so sind die mir bekannten Forschungen nicht geeignet oder man hat noch

Defizite auszubügeln? Obwohl viele Projekte den Verwesungsgeruch bei

Beantragung der Fördermittel schon in sich hatten, wird weiter daran gebastelt.

 

Energie, die zurzeit wegen Putin bezogen wird, ist richtig, nur nicht die 15 Jahre

Verträge.

 

Man kann nicht ständig Wasserstoff aus anderen Ländern teuer beziehen,

obwohl hier in Deutschland vorhandene Energien der Sonne und Wasserkraft,

die Fließkraft des Wassers hydrodynamische Wasserkraft in Flüssen und großen

Bächen mit ca. 12.000  km in Deutschland (35.000 km in Europa) mit ca. 94 TWh

allein für BRD einfach nicht genutzt (so Büro  Ing.-Fichtner ... in seinen Studien für den Bund)

wird (meine Berechnungen gehen bis zu 140 TWh aus.) dort werden die als

Linienpotentiale ermittelt. Diese Energie aber in der Hauptaussage zu realisieren

sind keine geeigneten Turbinen erfunden oder  welche, die nicht wirtschaftlich sind, also nicht

vorhanden, um diese Energie zu nutzen. 

 

Ich Eric Hoyer habe auch dieses Problem gelöst in der Umsetzung in

hydrodynamischen Fließgewässer und deren Nutzung.

Zu der fehlenden geeigneten Turbine - laut Fachstudie - habe ich mit meiner

neuen Hoyer-Turbine diese als Bypass-Anlage hinter schon vorhandenen

ca. 7.000 Stahlspundwänden als sinnvolle Projekte in meine

Energiezentren-Hoyer eingebaut.

 

So werden Fließkraftwerke als Bypassanlagen-Systeme-Hoyer,  60 - 80  %

günstiger als übliche Wasserkraftanlagen gebaut werden können, weil diese

auch keine Fischtreppe, Rechnen  etc. benötigen und an Land eingebaut und

gewartet werden können.

 

Wichtig ist, der Rhein hat so viel Fließenergie wie die in 2020 betriebenen

Windkraftwerke zusammen. Die Dichte des Wassers übertrifft die der Luftdichte,

bis zu 800-mal.

 

Allein die Sonne kann mit Parabolspiegel (bis zu 2000-mal Sonnenlicht verstärken)

im Brennpunkt ca. 2.300 °C , im (In den USA, hat ein 6,7 m Parabolspiegel bis zu

3.300 °C erbracht) nun stellen sie sich mal 15 solcher Anlagen im geschütztem

Solarenergieraum-Hoyer vor, geschützt von Wind, Regen und Schnee .

Solarenergieraum-Hoyer dies ist mehr als 10-mal mehr an Energie auf z. B. eine 6,7 m² 

Fläche als eine Photovoltaikanlage es erzeugen könnte.

 

Hier ist der Hebel, der, mehr Energie über Parabolspiegel erzeugt, wesentlich günstiger

ist und deren Haltbarkeit ca. 200 Jahre, im geschützten Solarenergieraum-Hoyer. ist.

 

Bitte Beachten:

Es bedeutet nicht den Verzicht auf Solarmodule, sondern eine Optimierung und

Reduzierung von Grundstoffen zu dieser Herstellung, von Solarmodulen und

Windkraftanlagen, Heizungen und ist eine Summe an Einsparungen, die

wesentlich über die Diskussionen und möglichen Einsparwerte oder Energien

geht, die die Wirtschaftsweisen und Fraunhofer dort erreichen könnten, speziell

an Einsparungen von Metallen, z. B. Kupfer, seltene Erden, Lithium und anderen

Stoffen und besonders an natürlicher Energie, die mit meinen Solarsystemen-Hoyer

erzeugt werden kann, wäre uneinholbar zukunftsfähig eine ehrliche Energiewende

nach Eric Hoyer.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit bis hierher ich denke für ehrliche

Menschen hat es sich gelohnt !

 

CO₂ und andere Reduzierungen sind hier nicht eingeflossen, obwohl wichtig.

Andere Leute überschlagen sich bei dem Herausputzen der Klimaziele

aber viele Menschen wissen nicht große Stromnetze und CO₂ die Wäsche dieser

Vorgänge in Kraftwerke sind ca. 20 %  bis 40 %  Strom und Energieerzeugung und

der langen  Netze ergeben diese hohen Verluste an Strom und Energie,

und Nullstrom von bis zu 140 TWh bei sporadischen Stromerzeugern.

 

Im Grunde wird die Energiewende dort und allgemein falsch geführt,

weil die Voraussetzungen in weiten Bereichen unklar, der politischen

Machbarkeit der angestrebten Problemlösungen zum Zeitablauf als auch der

Umsetzung als Projekte unklar in der Ausführung als auch von den Kosten

und deren Bestehen im Wirtschaftskreislauf wären.

 

Ich kenne viele Studien, Diskussionen, dort wird schön brav erzählt, was sie

der Prof. vorhaben nur die Technik der Umsetzung kommt in deren

Märchenerzählung nicht vor, keiner hat eine Ahnung wie die Technik

beschaffen sein muss, um einer Energiewende 2023 und für die Zukunft gerecht

zu werden.

 

Eric Hoyer

- 29.05.2023, 10:42 h, 14.07.2023, 09:48 h 19,07.2023, 12:01, h -

 

 

XXX 19.07.2023

 

Die Klimavarianten sind gerade bei großen Projekten und der Art der

Bereitstellung, die die Wirtschaftsweisen ins Auge nehmen, unklar wie

die Wirtschaftlichkeit in 15 Jahren ausfällt, damit, dies auch sehr

relevant zu den Klimazielen nützlich ist und nicht wieder ausgebessert

werden muss, was schon von dort seit 30 Jahren keine wesentliche

Veränderung gebracht hat.

Die ersten Erneuerungsziele der Erneuerbaren-Energie wurden in 1998

und 2008 angeführt, die die unter der Reg. Merkel fein in die Zukunft vertagt

wurden. - dafür gibt es Orden, wofür ? -

 

Klar kommt die Behäbigkeit, der Filz der Verwaltungen, mit dazu. 

aber es ist so wie an der Ahr da gab es schon historisch 10 solcher

schweren Fluten.

In den 20er-Jahren um 1925 wurde auf die verheerende Flut von 1910 reagiert

und Rückhaltebecken vorgesehen, aber eine Autorennbahn,

der Nürburgring wurde gebaut. Die sprichwörtliche Not an Geld und Willen fehlt in,

Deutschland, die Gemeinden und Städte, Gewerbe  verarmen weiter, eine Tragik

die in 2027 zur Amboss-Wolke wird

 

106 Milliarden Rentenzuzahlungen kommt eine stockdunkle Wolke auf die Regierung

bis in 2027 auf Deutschland zu, was von der Größenordnung (1/3 des

Bundeshaushaltes) kaum zu bewältigen ist.

Jeder Flüchtling müsste arbeiten oder einen sozialen Dienst übernehmen; Pflicht!

Wer nicht arbeiten will, kann auch nicht hier bleiben und Essen verlangen.

So zieht man den Willen, sich versorgen zu lassen und in der Freizeit auf dumme

Gedanken zu kommen! Hotel Staat ist auf Kosten der Bürger nicht realistisch.

Tiere verstehen es besser - einmal ist Hotel-Mama am Ende !

Sozial verblutet das Land und deren Möglichkeiten, weil die Soziallasten überhand

nehmen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Es gibt in Europa kein Land, wo Kriminelle und Lumpensammler, Immobilien,

Sozialwohnungen günstig gekauft werden können, und Geldwäsche ist hier wegen der

naiven Gesetze ein Zeitvertreib und lässt jede schmutzige oder blutige Weste,

hell werden und man ist eingebürgert in den Kreis der Betrüger und Lügner und

hat eine Heimat gefunden. 

 

So wird auch in der Energiewende gelogen und betrogen

und alles auf die Bürger und Gewerbe an Kosten übertragen.

 --------------------------------------------

Herta Müller bringt es in ihrer Nobelpreisrede treffend

zum Ausdruck: „Wenn der Mund uns verboten

wird, suchen wir uns durch Gesten, sogar durch

Gegenstände zu behaupten. Sie sind schwerer

zu deuten, bleiben eine Zeitlang unverdächtig. So

können sie uns helfen, die Erniedrigung in eine Wür-

de umzukrempeln, die eine Zeitlang unverdächtig

bleibt.“ Waren Taschentücher für die Frauen in Ra-

vensbrück ein solcher Gegenstand der Selbstbe-

hauptung?

-------------------------------------------

...aber so erzieht man ein Volk zum .. Widerstand, wir schaffen das... -

14 Millionen Arme, 3 Millionen Kinder und viele haben nichts Gescheites zum Essen und

die Wohnung ist klein und schimmlig. Gammelfleisch für Alte und Kindergärten, min. 20 Bereiche

im Argen. Für eine Wohnung bis zu 800  Interessierte, Nebenkosten um 180 % gestiegen.

Gewerbe fängt an zu beten.

Brücken werden geschlossen, Schulen nicht saniert und Kindergarten etc. 

sind überfüllt und viele sozialen Baustellen und bis zu Richtern und Zoll fehlen 500.000 Stellen.

Gemeinden und Städte pleite. Panzerschränke bleiben  nachts geöffnet, Einbruch zwecklos!

Die Energiewende als unverstanden von dem Aus ! 

Eric Hoyer

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier ist hervorzuheben, die Energie soll mit natürlicher-kostenloser und

sauberer Energie erzeugt werden! Die angeblichen Fachleute schweigen zu,

Tatsachen wie Haltbarkeit einer Wärmepumpe und die großen Ziele der

Energiebereitstellung ist gar nicht sicher für eine grüne Energiewende taugliche

Projekte!

Von der Beschaffung, vom Energieverbrauch einsparen kann man mit

Wärmepumpen absolut nichts erreichen, einfach der falsche Weg.

Es werden die Ziele der Energiewende nicht nur verwässert, sondern die

nachhaltigen Ziele der grünen Energiewende unmöglich gemacht.

 

Damit soll die nachfolgende Generation fertig werden, eine Masche der Politik und

der Leute, die in Position und Ämtern sind, der Filz...!

 

Das Haushaltsgesetz und Gesetze, sehen vor, die nachfolgende Generation

nicht zu belasten, dies wird ein Chaos³.

In einem meiner Beiträge habe ich auf die Unvereinbarkeit von Gesetzen

hingewiesen, die die Nachhaltigkeit für die nächste Generation beschreibt.

auch Haushaltsgesetzen §§ 115 und GG , haben Schranken, die nicht beachtet werden.

-  siehe unten, ist ein Teil der Gesetze und Verordnungen. -

 

Nicht 10 Millionen, sondern 500.000 € würden meine Projekte zur Wirtschaftlichkeit

(innerhalb von 3 Jahren realisiert sein, weil alle Komponenten am Markt vorhanden sind !)

- und Lösung der natürlichen-Energiewende in großen Bereichen schaffen, was Tausende

Dr. Prof. und  Wissenschaftler nicht erreicht haben .

 

Eric Hoyer

 

16.05.2023, 14:51 h , 17.05.2023.10:40 h - 19,05.2023,  00:41 h , 20.05.2023, 10:37 h - 29.05.2023 ,12.07.2023,

14.07.2023

Erfindungen-Verfahren.de

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

 ----------------------------------------------------------------

 

 
Wichtiger Hinweis:
 
Diese Diagrammvariante  hat Punkt 17. Als Warmwasserfernversorgung über dem
Feststoffspeicher und, stellt eine erhebliche Optimierung dar, weil über der Isolierung des
Feststoffspeichers diese so isoliert werden kann, damit  Warmwasserbehälter heiß
gehalten werden können. Hier kommt die Technik aus dem Wärmezentrum zum Einsatz,
wodurch, ein Wasserboiler durch thermisches automatisches Wegziehen der Isolation
regulierbar gehalten werden kann.
Hierbei kann meine in 1974 erfundene, besondere, Warmwasserführung bei Boilern
eingesetzt werden. (Diese Warmwasserführung ist nicht zeichnerisch veröffentlicht worden,
wird hier auch nicht dargestellt.)
 
Da zurzeit im Mai 2023, ein angeordneter Wechsel von Öl, Gasheizungen nicht klar
ersichtlich ist, wann, habe ich eine Fernheizung für die Heizkörper vorgesehen.
Mit Punkt 18. im Diagramm-Plan ist die Möglichkeit der Fernheizung dargestellt worden.
 
Ich halte aber den Ausbau der Öl- und Gasheizungen bei gleichzeitigem, Bau der
Parabolspiegelheizung-Hoyer und  dem Wärmezentrum-Hoyer  für sehr gut möglich, weil die einander
nicht stören, sondern sehr gut  ergänzen, bis dieses Wärmezentrum-Hoyer und
Solarenergieraum-Hoyer komplett erstellt ist.
Da die Öl- und Gasheizung weiter in Betrieb bleiben kann, bleibt vorerst ein bestehendes
Heizsystem  eingebaut und erzeugt zu jeder Zeit die erforderliche Wärme, mit der Option
gleichzeitig die Wärme des Wärmezentrum-Hoyer zu nutzen. So kann dann problemlos,
die bestehende Öl- und Gasheizung, zurückgebaut werden, indem man schrittweise die
Heizkörper entfernt, die dann für bestimmte Räume nicht mehr gebraucht werden.
Damit kann schon im ersten Winter oder Übergangszeit, sehr viel Öl und Gas eingespart
werden und käme den Zielen der Regierung weit entgegen.
 
Eric Hoyer
 
- 18.05.2023, 08:20 h B -19.05.2023, 22:08 h -

 

Hier ein Nachtrag aus einem meiner Beiträge zum  Gesetz

 

Dieser Beitrag darf von Ihnen veröffentlicht werden, aber nur mit meinen Namen

und wenn alles übernommen wird ! (meinetwegen auch Fehler.)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Telefon 05282-7719492

 

Grundsätzlich darf der Bürger nach mehreren Gesetzen nicht zu etwas

gezwungen werden, was er in seiner Wohnung/Haus  anwenden

soll, was noch nicht endgültig  geprüft wurde,  z. B. was allen Gutachten

der natürlichen-Energiewende nicht entspricht.

 

Was Politik und Hersteller missachten:

 

Die Haltbarkeit, sie gehört absolut zur Wertigkeit, Nachhaltigkeit und

besonders, weil sie eine wesentliche Rolle spielt, bei den

Kosten besonders der ersten Installierung und bei weiteren

min.  5-mal  kaufen - in 100 Jahren seines Lebens - die von den Bürgern

bezahlt werden müssen, denn nach ca. 10–15 Jahren ist die

Wärmepumpe hin.

 

 

Bürger fragt Ihr nicht nach der Haltbarkeit von Wärmepumpen! ??

 

Ich bin nicht grundsätzlich gegen Photovoltaik und Windkraft, aber beide

müssen schon nach 10 bis 20 Jahren neu gekauft und ersetzt werden!

(zurzeit werden z. B. 18 Windkraftanlagen, die nur ca. 10 Jahre alt sind

gesprengt (so die Meldungen), weil diese Technik nicht gut ist, oder

Ersatzteile nicht beschafft werden können usw.)

Da habe ich noch nicht die Gewinnung der Rohstoffe und Herstellung

beachtet, die sicherlich viele kennen und diese sind nicht umweltfreundlich.

---------------------------------------

Verantwortung gegenüber folgenden Generationen

 

sind min. 189 Beiträge in Gesetzen zu lesen

--------------------------------------

Zu dieser Täuschung der Bürger, indem die Tatsache der

Haltbarkeit der Wärmepumpe von ca. 10 bis 20 Jahren nicht angesprochen

wurde, so wird ein schwerer Schaden zum Nachteil der Bürger und der

natürlichen-Energiewende in Kauf genommen und stellt so einen unerlaubten

Eingriff in die Rechte der Bürger für die Zukunft dar.

 

Generell sind Gesetze  da, um Schaden von Bürgern und Gemeinden und dem

Staat fernzuhalten.(Haushaltsgesetz  §115)- und  GG) und andere Gesetze

drücken die Pflicht, z. B. Verantwortung gegenüber nachfolgenden

Generationen aus, sie sind aber in den Gesetzen festgeschrieben!

 

Benachteiligung fernzuhalten, ist auch die Pflicht der Politik!

Die Abwendung von Schaden wird hier nicht nur von mir eingebracht, sondern es

ist Gesetz und kann jeder nachlesen.

 

Hier der Text, der wichtig ist, er ist aus den Haushaltsgesetzen!

 

---------------------------

Dabei wird das jeweilige Projekt in einem ganzheitlichen Ansatz über den

gesamten Lebenszyklus betrachtet. Dieser Lebenszyklus kann zum Beispiel

bei einer Immobilie aus den Phasen Planung, Bau, Betrieb, Finanzierung und

Verwertung bestehen. Die Partner übernehmen dabei jeweils die Risiken,

die sie am besten beherrschen können.

------------------------------------------------------------------------------------

 

Kommentar von mir,  dies gilt für alle Bereiche, die  auch bei Technik gültig sind!

Würden die ganzheitlichen gesamten Sachverhalte, die negativ sind bei Wärmepumpen

im gesamten Lebenszyklus einbezogen, dürften Wärmepumpen gar nicht als nachhaltig

den Bürger verpflichtet werden !!!

Eric Hoyer

- 0.6.04.2023,   18:30 h  B; 11.04.2023, 07:14 h -

-------------------------------------

Die Bundesregierung achtet dabei auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem

Geld der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler.

Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber kommenden Generationen bewusst.

----------------------------------------

Kommentar von mir: nur hält sich die Politik etc. nicht daran! so auch der Bundesrechnungshof!

Ich könnte jetzt andere Länder aufzählen, wo auch Gesetze wie hier vorhanden sind , auch in Deutschland

werden Gesetze von der Regierung missachtet.

 

Meine Antwort ist:

Es besteht eine rechtliche Pflicht, die nachfolgenden Generationen

nicht zu belasten! Zudem ist dies dann vom Lebenszyklus der

Wärmepumpe  keine Technik, die einen Anspruch haben sollte als

nachhaltige Technik, die die Energiewende anführen dürfte. 

 

Somit sind schon sehr hohe Schäden für die nachfolgenden

Generationen entstanden, in Bereichen sind die nicht mehr

auszugleichen und werden tiefgreifende Benachteiligungen und

Nöte bei Personen und Sachverhalten entstehen lassen!  

 

Diese Bereiche sind so komplex und zerstörend, dies geht von der

Zuzahlung von 106 Milliarden zu Renten bis zu Wohnungsnot,

Krankenhauspersonal bis hin zu Gerichten. In nicht weniger als

20 Bereichen herrscht Personalmangel und andere Not (gesamt

ca. 500.000 Stellen fehlen)  und dies aus finanzieller

Schwäche und Hoffnungslosigkeit, weil keine Mittel mehr da sind !!

Da gibt es dann noch Orden für solche elenden Verdienste!

(gleiches war Auslöser der Ahrflut, weil die in 1920 geplanten Rückhaltebecken

nicht gebaut wurden. obwohl die schlimme Flut 1910 einer schlimmsten sei, dem

13. Jahrhundert war, alles historisch beweisen. Man fragt sich, wovon die alle quatschen !)

 

-------------------------

Ebenso wird im Gesetz vorgeschrieben

die nachfolgenden Generationen nicht zu belasten, also sie zu schützen,

damit die nachfolgenden Bürger die Kosten noch tragen können und nicht an den

Belastungen verzweifeln oder an Lebensqualität verlieren!

 

Es wird mit dieser Realität der nicht nachhaltigen Haltbarkeit der

Wärmepumpen alle Bürger getäuscht und eine Belastung der Kosten

aufgebaut, die nicht zulässig sind ! 

 

Auch aus dem Grund, weil ein Bürger in seinem Leben (100 Jahre) die

Wärmepumpe min. 5 -mal austauschen und bezahlen muss,

so ist dies zu anderen Sachverhalten der fehlenden Energie, Strom für

Wärmepumpen, keine Technik, die der natürlichen-Energiewende entspricht,

und dürfte nicht angenommen werden,

und daher rechtlich ein Unding, die Bürger dazu zu zwingen!

 

Bürger haben 70 Jahre den Unsinn mit Öl und Gas mitgemacht und verheizen

sich selbst (die Gesundheit) und ihr Geld und den Planeten auf, mit Temperaturen, die

unverantwortlich sind.

 

Merken Bürger nicht, wie sie schon wieder mit der Wärmepumpe um ihr

 

Geld und Ersparnisse gebracht werden sollen?

 

Eric Hoyer

02.04.2023, 12:44 h, 04.04.2023, 08:24 h, B, 06.04.2023, 09.04.2023, 11.04.2023 B  C ,

12.07.2023, 14.07.2023  B-, 30.07.2023

 

Wichtig!

Wesentlich ist die Wärmeleitfähigkeit von Materialien, die von mir beleuchtet wird,
hierzu sind Listen und Links eingefügt worden, damit ich glaubwürdig bleibe. 
Listen sind überwiegend unten zu sehen, oder auf meinen anderen Beiträgen.
 
Die Wärmeleitfähigkeit ist einer der drei wichtigen Säulen der Energiewende, die von
der Forschung und Herstellern kaum beachtet und noch weniger in Technik umgesetzt wurde!
 
Durch diese Missachtung leidet die ganze Energiewende für Jahre, weil falsche Entscheidungen
bisher getroffen wurden, daher auch keine wirtschaftliche Stromspeicherung von
z. B. Nullstrom etc. (dies haben die Fachstudien selbst festgestellt.) 
 
Also der Strom, der nicht von Windkraftwerken oder PV-Anlagen, Wasserwerke nicht gespeichert
werden kann, besonders nicht in der Nacht, da der Verbrauch gering ist. Es kommt aber auch am
Tag vor, Strom kann nicht abgenommen werden und da müssen Anlagen stehen bleiben - dies sind zum 
Teil schon 35 Tage im Jahr bei Wind. Bei PV-Anlagen habe ich keine Werte gesehen, werde mich bemühen
auch diese Ausfallzeiten zu erhalten, aber wesentlich schwieriger als bei WKAs.
Dieser Strom macht bei mittlerer Stärke eines Windkraftwerkes erheblich viel Strom aus der nicht
wirtschaftlich gespeichert werden kann. 
 
Es gibt in 2024 ca. 30.000 Windkraftanlagen in Deutschland. Also müsste diese
Energie in der Nacht  19:00 Uhr bis 05:00 für min.10 Stunden gespeichert werden.
(es gibt nach Aussagen der Forschung keine wirtschaftlichen Speicher für diese Menge Strom!)
Mit den Erfindungen und Verfahren von mir Eric Hoyer hat sich diese geändert.
In ca. 120 Themen zu allen Bereichen lesen, was meine Innovationen den ganzen
Energiemarkt und Technik verändern. 
Also bleiben wir mal bei den Berechnungen von nur Windkraftanlagen an Land  und See.
Es gibt zwar 31.000 WKA, aber es sind evtl. 1.000 wegen Reparatur etc. nicht an.
30.000 Windkraftanlagen, ich rechne nur einen niedrigen Mittelwert von 2.500 kWh
pro Tag. also müsste ich diesen Wert in 24 Stunden aufteilen =  104 kWh, diese für 10 Stunden ist 1040 kWh. 
 
Verlustrechnung durch nicht Einspeisen von Strom durch Windkraftanlagen beträgt 1040 kWh, 
für eine Nacht (10 Stunden) 
Nach Eric Hoyer-Systemen, kann ich in Feststoffspeicher den Strom speichern, dazu benötigt man pro Tag
 für eine Anlage - wie Daten oben - ca. 80 Tonnen Steine, Basalt, Materialien auch aus geeigneten Müllaufkommen,
was sortiert wurde.
Für einen Tag.  80 t/24 Stunden  3,3 Tonnen x 10 S = 33 t, für eine Nacht. 
 
Bei 30.000 Windkraftanlagen, die erzeugen ca. 75.000.000 kWh Strom.
 
Ergibt ca. 111.111 Tonnen, Basalt (Wert 2700)  erhitzt auf 900 °C (= 675 kWh
Strom für 1 Tonne Basalt, um diese auf 900 °C zu erhitzen) Da ich in meinen
Speichern auf der Erhitzungs-Fläche eine dünne Schicht Metallschrott aufbringe,
wird die Hitze statt mit 20 dann mit ca. 40 der Wärmeleitfähigkeit übertragen.
 
Wasser hätte nur eine Wärmeleitfähigkeit von 0,6. Heizungen mit Öl, Gas und Wärmepumpe
sind die schlechtesten Heizungen und machen Bürger und Gewerbe
arm.
Wärmepumpen haben eine Haltbarkeit von nur ca. 15 Jahren. Also min. 5 Mal nachkaufen und bezahlen,
dann verbrauchen ca. 95 % mehr an Strom, gegenüber meinem Wärmezentrum-Hoyer, und läuft ohne
Wasserkreislauf und hält ca. 200 Jahre. So würde man ca. 170.000 € im Leben eines Bürgers und bei Gewerbe noch
viel mehr einsparen können. 
 
7.000 Energiezentren-Hoyer  siehe Diagramm 4 (a 20.000 t) Basalt im Feststoffspeicher ergeben schon
140.000.000 t Feststoffe, Basalt. Steinmaterial, etc. 
 
Also erhält jeder der 7.000 Feststoffspeicher pro Tag ca. 15.9 t Energie mit 900 °C,
aus Nullstrom z. B. aus dem Nachtlauf des Windgenerators.
 
Bei 35 Tagen Ausfallzeiten, (30.000 WKA) Stromerzeugung 1 WKA, 2500,
30.000 WKA =75.000.000 kWh x 35 Tage = 2.625.000.000 kWh= 2.625.000 MWh. 
Dies ist die Summe an 35 Tagen Ausfall an Stromerzeugung.
(im Jahr  bei 167 Windtage, Volllaststunden, dies laut Statistik)
 
 
Verschiedene Berechnungen, um diesen Strom, Energie oder zu speichern:
2.625.000.000.000 kWh kann man Wasserstoff für (ca. 53 kWh 1 Kilo)
49.528.302  Kilo, 49.528 Tonnen Wasserstoff herstellen. Dies ist aus dem
Nullstrom oder der Strom, der nicht gespeichert werden kann.
Hier hinzu kommt der Strom aus PV-Anlagen, Wasserkraft etc.
Nun, auf diese Energie verzichtet die Forschung gänzlich, weil solche Technik
noch die Sonnenwärme für Deutschland angeblich nicht wirtschaftlich ist!
 
Mit 49.528.302 kg (Wasserstoff /1 Kilo 100 km fährt ein Auto damit.)
Damit können 16.509.434 Autos 300 Kilometer fahren!
(die CO2werte dürfen die Straßenkleber und Greenpeace ausrechnen, weil ich dafür keine Zeit habe)
 
So, dies ist wirtschaftlich nix, - 16 Mio. Autos 300 km -  oder wie verhält
sich das Forschen der Forscher z. B. von Fraunhofer und andere Zukunfts-Schmieden.
Für die Bürger wurde nicht geforscht, ich denke nur für Leute, die Geld damit verdienen,
Bürger und Gewerbe dürfen deren überteuerte Technik in der Nebenkostenabrechnung bestaunen und bezahlen.
Eric Hoyer
20.04.2024